/

0800 66 47 589

Impressum Kontakt

Leistungen

Grundpflege

z.B.:

  1. Unterstützung bei der Körperpflege
  2. An- und Ausziehen
  3. Hilfe bei der Ausscheidung
  4. Betten/Lagern
  5. Mahlzeiten zubereiten und evtl. anreichen
  6. Sondennahrung verabreichen
  7. uvm.
Hauswirtschaftliche Versorgung
  1. Reinigung der Wohnung
  2. Wäschepflege
  3. Einkaufen
  4. Besorgungen
  5. Treppenreinigung
  6. uvm.
Pflegeberatung für die Pflegekasse nach § 37 Abs. 3 SGB XI

Die stattfindenden Beratungsbesuche dienen der Feststellung der Pflegesituation, sofern Angehörige oder andere nicht ausgebildete Kräfte pflegen. Des weiteren dienen diese Pflegeeinsätze der Beratung, Unterstützung und Anleitung des Betroffenen bzw. der Angehörigen / Pflegenden, so dass weiterhin eine gute Versorgung gewährleistet ist.

Urlaubsvertretung von pflegenden Angehörigen

Sofern ein pflegender Angehöriger verhindert ist, z.B. durch Urlaub oder Krankheit, übernimmt die Pflegekasse für max. 28 Tage pro Jahr die Kosten für eine Ersatzpflegekraft.

Für die Pflegegrade II - V wird einmal im Jahr ein Betrag von bis zu 1612,00 € für Verhinderungs- und Kurzzeitpflege zur Verfügung gestellt. Wird die Kurzzeitpflege nicht benötigt, kann sie zu 50% ( 806,00€) in Verhinderungspflege umgewandelt werden. Es muss aber beachtet werden, dass am 31.12. des betreffenden Jahres diese Summen verfallen.

Stundenweise Ersatzpflege

Pflegende Angehörige sind oftmals starken physischen wie psychischen Belastungen ausgesetzt. In vielen Fällen ist die Pflege ein 24 Stunden Job. Aus diesem Grunde fühlen sich pflegende Angehörige oftmals auf Dauer mit der Situation überfordert und sie erleiden selbst gesundheitliche Schäden.

Dieses Angebot richtet sich an Pflegepersonen, die z.B. eine Einladung, einen eigenen Arzttermin, einen Theaterbesuch, eine Kaffeerunde oder ähnliche Termine nicht wahrnehmen konnten, weil Sie kurzfristig für sich keine Vertretung organisieren konnten.

Die Kosten hierfür werden von der Pflegekasse voll übernommen, wenn seit mindestens 6 Monaten die Pflege durch Angehörige durchgeführt wurde.

24 Stunden Rufbereitschaft

Durch unser Notruftelefon sind wir jederzeit für unsere Kunden und Angehörige sowie Ärzte erreichbar.

Überleitungsmanagement

Kunden, die sich in einer Klinik oder einer Rehabilitationseinrichtung befinden, bieten wir eine komplette Überleitung vom Ort der Genesung bis nach Hause an.
Wir erledigen für Sie die notwendigen Formalitäten, organisieren alle notwendigen Pflegehilfsmittel und bereiten Ihr Zuhause für Sie vor. Eine Pflegefachkraft wird den individuellen Unterstützungsbedarf des Pflegebedürftigen und der pflegenden Person ermitteln. Nach dem Krankenhausaufenthalt wird die Pflegeperson dann von der Pflegefachkraft in die Pflege eingewiesen. Doch nicht immer kann ein Angehöriger die Pflege vollständig übernehmen. Dann kann eine Pflegefachkraft zusammen mit dem Pflegebedürftigen und der Pflegeperson darüber entscheiden, welche weiteren Hilfen möglich und notwendig sind.
Sie kümmern sich um Ihre Genesung, wir kümmern uns um den reibungslosen Ablauf Ihrer Heimkunft.